Neuer Server

Hallo,

da es momentan etwas still auf meinem Blog ist, möchte ich kurz ein paar Infos dazu loswerden. Momentan sind wir im Renovierungs- und Umbaustress. Das Schlaf- und das in Zukunft benötigte Kinderzimmer müssen fertig werden. Daher kann ich momentan keine Zeit in meinen Blog investieren. Aber natürlich werde ich auch bei meinem Umbau wieder einige Änderungen und Erweiterungen an meinem Netzwerk vornehmen. Aktuell plane ich meinen neuen Homeserver. Der derzeit verwendete Intel ATOM 330 wird dann in das Schlafzimmer als weiterer HTPC wandern.

Der neue Server soll in Zukunft als Zentraler TV-Server fungieren. David, der ebenfalls wie ich aus Saarbrücken stammt, hat auf seinem Blog „die Produktivumgebung“ bereits ein sehr komplettes und umfangreiches Tutorial zum Thema TV-Server und geschrieben, das ich hier gerne weiter empfehlen möchte.

Zur bisherigen Hardware meines neuen Servers kann ich bereits einige  Teile vorweisen. Hier werde ich „Resteverwertung“ betreiben und versuchen, möglichst viele meiner Altteile zu verwenden um die Kosten für den neuen Server so gering wie möglich zu halten. Die bisherige Planung sieht aber wie folgt aus:

Betriebssystem* Microsoft Windows Server 2008 R2
Board* Asrock K10N78
CPU* AMD Athlon X2 4850e
CPU-Kühler* Arctic Cooling CPU Kühler Freezer 7 Pro Rev. 2
RAM 4GB G.SKILL (F2-8500CL5D-4GBPK)
Grafikkarte* MSI nVidia GeForce 8400GS (PCI-e, 512MB)
Netzteil BeQuiet oder Seasonic
Gehäuse (Midi Tower)* Chieftec Mesh Serie CH-01B-B-SL
DVD-Laufwerk wird hier sicher noch eins herumliegen
HDD0* Western Digital 320GB S-ATA-Platte (WD3000JS-60PDB0)
HDD1* Western Digital 2,0TB S-ATA-Platte (WD20EARS)
HDD2
HDD3
HDD4
HDD5
TV-Karte 1* KNC ONE TV-Station DVB-C Plus (incl. CineView und Mascom AlphaCrypt Light)
TV-Karte 2 digital everywhere FloppyDTV DVB-C oder KNC ONE
TV-Karte 3 digital everywhere FloppyDTV DVB-C oder KNC ONE
zusätzliche GBit-Netzwerkkarte* LogiLink Gigabit PCI Express Netzwerkkarte (Realtek RTL Chipsatz)
zusätzliche Firewirekarte sollte ich mich für die FloppyDTV entscheiden, benötige ich zusätzlich noch eine EXSYS EX-16415 – PCI-Express FireWire 1394B Karte, 3+1 Ports oder EX-16502E – Dual FireWire 1394A PCI-Express Karte mit 2 Ports als Erweiterung
zusätzliche Serielle Schnittstellen* DeLOCK PCI-E 2x Seriell (Oxford Chipsatz)

*Bereits vorhanden

Folgende Aufgaben soll der neue Server später übernehmen:

  • MediaPortal TV-Server (MS-SQL)
  • FTP Server
  • WebServer IIS (interner Testserver)
  • MS-SQL Server für JTL-Wawi
  • VPN
  • Fileserver
  • Virtualisierung eines Linux-Systems mit Hyper-V oder Virtualbox (daher auch die 8 GB Ram)
  • Ich spiele mit dem Gedanken, einen WSUS-Server für mein Heimnetzwerk bereit zu stellen.

Ein weiteres Projekt der kommenden Tage wird der Wechsel von Windows XP auf Windows 7 bei meiner Frau sein. Ein kleinen Bericht über den HTPC, den ich mit Heiko zusammengebaut habe, möchte ich Euch auch nicht vorenthalten. Einen ausführlichen Bericht dazu werde ich in der kommenden Woche dazu verfassen. Sofern meine Tochter es sich nicht anders überlegt und früher „das Licht der Welt“ erblicken möchte…

Arctic Cooling CPU Kühler Freezer 7 Pro Rev. 2

Windows Server 2008 R2 – Das umfassende Handbuch (Galileo Computing)

Eben noch bei Amazon für benutzerfreundliche 59,90 €, jetzt schon auf meinem Schreibtisch:  Windows Server 2008 R2: Das umfassende Handbuch. inkl. Hyper-V von Galileo Computing (ISBN 978-3-8362-1528-2).

Da auch ich hin und wieder gerne mal ein richtiges Buch in der Hand habe,  kann ich nun die dritte Auflage von Ulrich B. Boddenbergs Buch mein eigen nennen. Gerade den Bereich Hyper-V möchte ich mir näher anschauen, da ich das ein oder andere Betriebssystem damit virtualisiere.
Mein erster Eindruck nach einem kurzen Durchstöbern des Buches: Die großen und zahlreichen Screenshots und der angenehme Stiel des Buches fallen sofort positiv auf. Auch die „Offline-Navigation“ durch die Themengebiete von Editionen und Lizenzen, Hardwareauswahl bis zu Hochverfügbarkeit oder Windows 7 sind komplett.

mein PC

Hier möchte ich meinen PC kurz vorstellen. Dies soll mein Testsystem transparent für die Leser meines Blogs machen. Das System begleitet mich schon eine ganze Weile und soll in dieser Konfiguration noch 1,5 bis 2 Jahre weiterlaufen. Ziel war es, das System möglichst leise zu machen und dabei dennoch eine möglichst hohe Performance zu erreichen.

Hardware:

Chieftec Miditower CH-05 SL-B
Chieftec Miditower AEGIS-Serie

Gehäuse: Chieftec CH-05 SL-B
Mainboard: GIGABYTE P35-DS4 Rev. 2.0 (Bios F14)
Prozessor: Intel Core 2 Quad Q6600 2.400GHz, Stepping G0 (aktuell auf ~3,0GHz getaktet)
Kühler: Noctua NH-D14
Arbeitsspeicher: 4x 2GB Kingston Hyper X DDR2-1066 CL5 (KHX8500D2K2/4G) (Timings 5/5/5/15)
Grafikkarte: SAPPHIRE HD 4670 Ultimate, PCI Express, 512MB GDDR3 (passiv gekühlt)
Netzteil: Tagan TG500-U35 Easycon XL, 500 Watt
HDD0: WD Caviar Blue WD6400AAKS (640GB,7200 RPM, 16MB, SATA II)
HDD1: SAMSUNG SpinPoint HD501LJ  (500 GB, 7200 RPM, 16MB, SATA II)
HDD2: SAMSUNG SpinPoint F1 HD103UJ (1000 GB, 7200 RPM, 32MB, SATA II)
HDD3: Samsung SpinPoint F3 (1000GB, 7200 RPM,  32MB, SATA II)
DVD/BD-Laufwerk: LG Electronics CH10LS20

„mein PC“ weiterlesen