dd-wrt Firmware Flashen

Hier möchte ich am Beispiel eines D-Link DIR-615 zeigen, wie man die beliebte alternative dd-wrt Router Firmware Flashen kann. Grundsätzlich sollte man etwas Erfahrung  im Umgang mit Updates von Firmware mitbringen. Eine der goldenen Regeln: Sind Sie nicht absolut überzeugt von dem was Sie da tun, lassen Sie es! Ich habe schon unzählige Router mit der dd-wrt erweitert. Selten gab es dabei Probleme. Zu einer Zerstörung ist es auch noch nicht gekommen! Schauen Sie sich das Tutorial in Ruhe an. Sollten Sie an einem Punkt Hilfe benötigen, einfach mal bei mir melden.
Zuerst stellen wir fest, ob das vorhandene Modell überhaupt kompatibel ist. In diesem Fall handelt es sich um einen D-Link DIR-615 Router. Wir besorgen uns am besten die Daten vom Typenschild: Wichtig ist hier die Hardware Version. „dd-wrt Firmware Flashen“ weiterlesen

Neues Spielzeug: D-Link DIR 615 N-Draft Router

Schönes neues Spielzeug, aber leider nicht mein. Für einen Bekannten musste ein neuer Router her. Also kurz geschaut, was der Hardware-Dealer um die Ecke anzubieten hat und siehe da: Ein D-Link DIR 615 für 34,95 €. Hier zuerst mal ein paar Details zu dem N-Draft Router

„Neues Spielzeug: D-Link DIR 615 N-Draft Router“ weiterlesen

Mein Sony VAIO VPCEB2G4E (E Serie)

Da ich beruflich und privat etwas flexibler sein muss, habe ich mir nun auch ein Notebook zugelegt. In meinem Fall habe ich mich für ein Einsteigerlaptop der E-Serie aus dem Hause Sony entschieden. Hier ein paar der wichtigsten Daten in der Übersicht.

Modell Sony VAIO VPCEB2G4E (E Serie)
Prozessor Intel Core i3 350M (2,26GHz)
Grafikkarte ATI Mobility Radeon HD 5470 (512MB)
Monitor 15.5″ (39,4 cm) / 1366 x 768 (HDWXGA)
Chipsatz Intel HM55 Express
Arbeitsspeicher 4GB (DDR3-1333)
Festplatte TOSHIBA MK5065GSX
DVD/BluRay Laufwerk Pioneer BDC-TD03
WLan 802.11 b/g/n
LAN 10/100/1000 MBit
Bluetooth: v2.1 + EDR
eSATA 1
USB 2.0 4
Express Card (34) 1
Grafikkartenanschlüsse VGA, HDMI
Cardreader SD/MS
Webcam ‚Motion Eye‘ Webcam mit Mikrofon (0,3 Megapixel)
Gewicht 2.7 Kg

„Mein Sony VAIO VPCEB2G4E (E Serie)“ weiterlesen

Meine neue: Western Digital WD20EARS Caviar Green

Für meinen kleinen Home Server musste wegen akutem Platzmangel eine neue Festplatte her. Mit der WD20EARS war auch schnell das passende Modell gefunden: groß, leise und stromsparend.

Western Digital WD20EARS

Natürlich habe ich die Platte nach dem Einbau einem kleinen Performance-Test unterzogen. Wie bereits erwähnt soll die Platte in meinem Home Server ihren Dienst verrichten, dabei handelt es sich um ein Intel Atom 330  mit 4GB Ram und Windows Server 2008 R2 als Betriebsystem. Den Test habe ich mit der leeren und frisch partitionierten Festplatte durchgeführt.

Facts:

Formfaktor 3,5″
Kapazität: 2 TB
Schnittstelle: Serial ATA-300
Cache: 64 MB
U/min 5400-7200
Merkmale: S.M.A.R.T., IntelliSeek, StableTrac, Perpendicular Magnetic Recording (PMR), IntelliPower, NoTouch-Ramp-Ladetechnologie, GreenPower-Technologie
Lautstärke: Ruhe 24 dB(A)
Betrieb 29 dB(A)
Stromverbrauch: Start 21 Watt
Lesen/Schreiben 6 Watt
Ruhezustand 3.7 Watt
Standby 0.8 Watt
Sleep 0.8 Watt
Temperaturen: Min Betriebstemperatur 0 °C
Max. Betriebstemperatur 60 °C

„Meine neue: Western Digital WD20EARS Caviar Green“ weiterlesen

Unser HTPC

Durch die Renovierung unseres Wohn- und Esszimmers sollte auf Wunsch meiner „besseren Hälfte“ der Beamer zugunsten eines LCD-Fernsehers aus dem Wohnzimmer verschwinden. Durch die Neugestaltung des Wohnraums wurden die Lautsprecherkabel Unterputz verlegt und zusätzlich auch noch ein Netzwerkanschluss in der Nähe des TV realisiert. Um das Wohnzimmer nicht wieder mit allerlei Geräten wie Digital-Receiver, DVD- und  BluRay-Player, Laptop und Multimedia-Player zu überladen, suchte ich nach einer Alternative. Die „All-in-One“ Lösung sollte folgende Merkmale aufweisen.

  • DVD- und BluRay-Wiedergabe
  • Digital TV mit Timeshift und Dualtuner (ein Programm sehen, ein anderes aufzeichnen)
  • Musikplayer für Audio-CDs, mit mp3, FLAC und Webstream Wiedergabe
  • Internetzugang mit Browser
  • Videoplayer mit Unterstützung aktueller und zukünftiger Videoformate
  • Zukunftssicher

Nachdem die Liste mit den Anforderungen gemacht war, wurde schnell klar: Ein solches Gerät gibt es nicht. Einzig allein ein PC könnte alle gewünschten Funktionen erfüllen. So stand schnell fest, ein HTPC muss gebaut werden. Linux als mögliche Plattform schied aufgrund der nicht ganz einfach zu handhabenden BluRay Unterstützung aus. Das Windows Media Center konnte mit den eingeschränkten Möglichkeiten auch nicht überzeugen. Daher fiel die Wahl auf MediaPortal, ein Open Source Projekt, das mit unzähligen Plugins erweitert werden kann.
Fairerweise muss man sagen, dass MediaPortal keine „out of the box“ Lösung ist. Hier sind teilweise tiefere Systemkenntnisse von Nöten, um einen reibungslosen Betrieb zu ermöglichen. Dies beginnt bereits bei der Hardwareauswahl und setzt sich über die Auswahl von Treibern und deren Konfiguration fort.

„Unser HTPC“ weiterlesen

Front USB Anschliessen

Fast alle gängigen Gehäuse haben an der Frontseite oder seitlich die Möglichkeit, zwei USB-Geräte anzuschließen. Nicht immer kommen diese mit einem Kompaktstecker, der das anschließen einfach macht. Gerade bei älteren oder besonders preisgünstigen Gehäusen hat man oft nur einzelne Stecker zum anschließen. Daher zeige ich hier, wie man mit den einzelnen Kabeln zurechtkommt.

Hier erst mal die grundsätzliche Pin Belegung für den USB-Anschluss.

PIN Belegung Standardstecker:

Pin Name Bezeichnung Farbe Beschreibung
1 VCC VCC1 Rot +5V
2 D- USB1- Weiß Data-
3 D+ USB1+ Grün Data+
4 GND GND Schwarz Masse

„Front USB Anschliessen“ weiterlesen