Datensicherung eines USB-Stick erstellen mit USB Image Tool

USB Image Tool
USB Image Tool

Ich habe mir für meine tägliche arbeit mehrere USB-Sticks zusammengebastelt und immer „am Mann“. Darauf befinden sich zusammengestellte Softwarepakete, portable Anwendungen oder auch ganze Boot-Systeme. Diese muss ich natürlich auch von Zeit zu Zeit Updaten. Da solche Eingriffe nicht ganz unproblematisch sind sichere ich die entsprechenden Sticks vorher. In diesem Artikel zeige ich wie eine Sicherung mit USB Image Tool erstellt wird.

„Datensicherung eines USB-Stick erstellen mit USB Image Tool“ weiterlesen

Schluss mit Unordnung – DesktopOK

Ich arbeite öfter mit meinen Notebooks an unterschiedlichen Arbeitsplätzen. Dadurch kommt es auch häufiger Vor das ich mit unterschiedlichen Bildschirmauflösungen arbeite. Nervig unter Windows ist das diese gerne mal Durcheinander gewürfelt werden. Nenad Hrg der auch für den Explorer Ersatz QDIR entwickelt hat stellt mit DesktopOK eine Freeware zur Verfügung die damit Schluss macht. Das sich das Programm großer Beliebtheit erfreut kann man an den 22 Sprachen erkennen in denen es verfügbar ist. Ein Grund dafür ist sicher auch das es sich dabei um eine portable Anwendung handelt. Es ist keine Installation nötig, kann aber in den Optionen konfiguriert werden das es automatisch mit Windows startet. Es ist für alle gängigen Microsoft Betriebssysteme freigegeben incl. einer 64-Bit Version. Hier noch schnell ein paar Screenshots dazu. Ich habe es bei mir auf allen drei Notebooks und auch auf meinem PC installiert. Ein Spendebutton findet isch im Übrigen auch auf der Seite über den ich bereits auch etwas gespendet habe ;o)

DesktopOK

DesktopOK

JTL-Wawi Releasetermin

Das kostenlose Warenwirtschaftssystem JTL-Wawi hatte ich bereits vorgestellt. Nach ca. 1,5 Jahren Entwicklung deutet sich ein Quantensprung an. Im heutigen Newsletter kündigt das Team aus Hückelhoven an die Betaversionen durch ein Final Release abzulösen. Zukünftig gibt es ein Statistikmodul mit dem sich Reports erstellen lassen. Einige vordefinierte Reports stehen Bereits zur Verfügung. Ein Klassiker dabei die  „Renner und Penner“ Liste. Dabei ist das Reporting Tool ansprechende einfach gehalten und fügt sich Nathlos in die gewohnte Oberfläche ein.

Ein komplettes Bestellwesen ist nun vorhanden. Den Lagerbereich hat man erweitert und die Inventurfunktionalität überarbeitet.

Leider fehlt mir die Zeit um mich intensiver mit den neuen Funktionen zu beschäftigen. Wer möchte kann sich z.B. hier im eignen youtbe-Channel umschauen oder gleich hier einen Überblick über das Bestellwesen machen.

Hier noch der komplette Newsletter von heute:

„JTL-Wawi Releasetermin“ weiterlesen

Umzug von Outlook 2003 nach Outlook 2007 oder 2010

In der letzten Zeit habe ich einige Windows XP durch Windows 7 Systeme ersetzt und musste dadurch auch Outlook auf die neuen Rechner umziehen. Dies ist nicht schwer, aber etwas Handarbeit ist nötig. Hier habe ich mal einen kompletten Vorgang festgehalten Wie Outlook 2003  von einem Windows XP Rechner auf ein neues Windows 7 System mit Outlook 2010 umzieht. Diese Vorgehensweise kann auch dazu verwendet werden wenn Outlook auf einen neuen Rechner umziehen soll.

Für den Umzug benötigen wir die persönliche .pst-Datei in der Mails, Anhänge, Kontakte, Adressen, Kalender, Termine, Notizen, lokale Ordner, Unterordner und die  Aufgabenlisten gespeichert sind. Die zugehörige Archive.pst in der Outlook die Archivierten-Elemente speichert und ein paar Windows-Registry-Einträge für die E-Mail-Konten. Wichtig: Es werden keine Passwörter exportiert! Diese müssen später wieder eingegeben werden. Mit entsprechenden Tools ist es natürlich möglich die Passwörter z.B. für den Mail-Account auszulesen sollte man diese zwischenzeitlich vergessen haben.

Schritt 1 – Wo finde ich die .pst-Datei?

Hier der Standardpfad der .pst-Datei. BENUTZER muss durch den eigenen Benutzernamen ersetzt werden.

Windows Version Pfad
Windows XP C:\Dokumente und Einstellungen\BENUTZER\Lokale Einstellungen\Anwendungsdaten\Microsoft\Outlook
Windows Vista
Windows 7
C:\Users(Benutzer)\BENUTZER\AppData\Local\Microsoft\Outlook

„Umzug von Outlook 2003 nach Outlook 2007 oder 2010“ weiterlesen

Sprechstunde beim Doctor – der Laptop der Lisa S.

Als mein Bruder anrief und ein paar Fragen zum Entfernen von Viren unter Windows stellte, mein Bruder ist auch so ein Apfel-Jünger…, da wusste ich, es gibt wieder Arbeit.  Der Einfachheit halber verzichtete ich auf  ein langes Skype-Telefonat  und schlug vor, den Laptop einfach mal vorbei zu bringen. Nach eine Bootvorgang und dem Beenden fragwürdig erscheinenden Prozesse (in diesem Fall C:/Windows/System32/userini.exe) versuchte ich zuerst mit dem Windows-Tool zum Entfernen bösartiger Software (KB890830) mein Glück. Achtung,  die 64-Bit Variante finden Sie hier. Das Tool wird gerne belächelt. Ich kann aus Erfahrung sagen, es ist besser als sein Ruf!

Nachdem nun mehrere infizierte Dateien gefunden wurden (4 Stück),  war ein kompletter Systemscan fällig. Für diesen Fall habe ich einen USB-Stick mit diversen  Boot CD’s verschiedener Antiviren Hersteller parat. In der Regel nutze ich entweder die Kapersky Rescue Disk die aktuell in der Version 10 vorliegt oder ich greife auf das Image der Bitdefender Rescue CD zurück. Beide können im übrigen, sofern ein Internetzugriff möglich ist, die Virendatenbank aktualisieren! „Sprechstunde beim Doctor – der Laptop der Lisa S.“ weiterlesen