Per Powershell Exchange Postfach als .pst-Datei exportieren und importieren

Möchte man ein Postfach als .pst-Datei exportieren kann man dazu z.B. Outlook verwenden oder man nimmt die Powershell, genauer gesagt die Exchange Managemet Shell oder lädt sich die entsprechenden CMDlets in die Powershell.

Mailbox Export

In meinem Beispiel exportiere ich ein Postfach auf einem Server 2012 R2 mit Exchange 2013. Je nach Umgebung sollte man vorher prüfen ob für den Export ausreichend Platz vorhanden ist So manches Postfach ist größer als gedacht.

Der Befehl für einen Export ist simpel, eine Vollständige Übersicht der Parameter gibt in diesem TechNET-Artikel.


New-MailboxExportRequest -Mailbox POSTFACH -Filepath ZIEL

Postfach: Gültige Werte sind Alias, Anzeigename oder SMTP-Adresse
ZIEL: Ein Ziel per UNC Pfad Angeben

Der zusammengesetzte Befehl lautet in meinem Fall so:


New-MailboxExportRequest -Mailbox info –FilePath \\localhost\work\info.pst

Powershellbefehl
Powershellbefehl

Die dauer des Export ist natürlich abhängig von der Postfachgröße und der Performance des Servers. Den Status des Vorgang können wir uns mit dem Befehl Get-MailboxExportRequest ansehen.

Get-MailboxExportRequest
Get-MailboxExportRequest

Mailbox Import

Nachdem wir etwas exportiert haben, importieren wir im zweiten Teil nun eine .pst-Datei in den Exchange Server. In diesem Fall sollte das Info-Postfach einem Mitarbeiter zur Durchsicht zur Verfügung gestellt werden. In dem Unabhängig vom eigentlichen Postfach gearbeitet werden kann.

Der Befehl dazu lautet


New-MailboxImportRequest -Mailbox POSTFACH -FilePath QUELLE

Postfach: Gültige Werte sind Alias, Anzeigename oder SMTP-Adresse
Quelle: Hier geben wir die Quelle als UNC Pfad an

Die vollständige Syntax des Befehls steht in diesem TechNET Artikel.

In meinem Fall sieht der Befehl wie folgt aus:


New-MailboxImportRequest -Mailbox infoxxxxxxx -FilePath \\localhost\work\info.pst

New-MailboxImportRequest
New-MailboxImportRequest

Der Status wird mit diesem Befehl abgefragt: Get-MailboxImportRequest

Get-MailboxImportRequest
Abfrage des Status mit Get-MailboxImportRequest

Der Vorgang dauert länger als der Exportvorgang

Get-MailboxImportRequest
Kontrolle des Importstatus mit Get-MailboxImportRequest

Anmerkungen

Einer meiner Kollegen hatte den Fall das beim Import Benachrichtigungen erneut bzw. versendet worden sind. Es kann also nichts schaden die Warteschlange im Auge zu haben. Ärgerlich wenn man erst durch einen Anruf davon erfährt. Der Grund für den Fehler konnte nicht geklärt werden. Es wurde mit einem Regelwerk dafür gesorgt das die Systemmeldungen nicht versendet wurden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.