Neues Spielzeug: D-Link DIR 615 N-Draft Router

Schönes neues Spielzeug, aber leider nicht mein. Für einen Bekannten musste ein neuer Router her. Also kurz geschaut, was der Hardware-Dealer um die Ecke anzubieten hat und siehe da: Ein D-Link DIR 615 für 34,95 €. Hier zuerst mal ein paar Details zu dem N-Draft Router

Netzwerk-Anschlüsse:

LAN: 4x 10/100Mbit/s Ports
WAN: 1x 10/100Mbit/s Port

Wireless LAN

High Speed WLAN mit besonders hoher Reichweite
Übertragungsraten von bis zu 300Mbit/s
Frequenzbereich 2,4GHz
Integrierter IEEE 802.11n Access Point
Kompatibel zu IEEE 802.11b/g/n

Sicherheit

Verschlüsselungsverfahren: WEP, WPA, WPA2
WPS (WiFi Protected Set Up)
SPI/NAT Firewall
Access Control Policies
VPN Pass-through
MAC/IP/URL-Filter
Domain Blocking
Zugriffssteuerung (Domain und URL-Filter)
Bis zu 256 konfigurierbare Filterregeln

Zusätzliche Funktionen

Quality of Service, WMM (WIFI-Multimedia)
Works-with-Vista-zertifiziert, Xbox Live zertifiziert
D-Link „Click´n Connect“ Installations Software

Grundsätzlich ein gewöhnlicher Router weder besonders schnell noch besondere Eigenschaften bis auf eine die den Grund für die Anschaffung rechtfertigt: Der Router ist kompatibel mit der Open Source dd-wrt Firmware. Die dd-wrt Firmware ist deutlich flexibler und umfangreicher als das Standard Betriebssystem des Routers. Dadurch das Flashen von dd-wrt ist es möglich den Router auch in deutlich komplexeren Netzwerkkonfigurationen zu integrieren bzw. solche mit ihm aufzubauen.  So kann der Router nun als Router, W-Lan Acces Point oder WDS Repeater verwendet werden. Weitere neu hinzugekommen Funktionen sind z.B. VPN  als PPT-P Server oder Client.

Wie die dd-wrt Firmware geflasht wird zeige ich in einem anderen Artikel. Hier noch ein paar Ansichten der dd-wrt Oberfläche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.