Windows XP Stop Fehler: DRIVER_IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL STOP: 0x100000d1

Als gestern Abend das Telefon klingelte, sah ich schon am Anrufer, dass wohl wieder irgendwas nicht in Ordnung sein konnte. Als der Anrufer von einem Blue Screen erzählte war klar, das würde ich mir selbst anschauen müssen. Auf die Frage, was es denn genau für eine Fehlermeldung war, konnte er mir keine Auskunft geben. Also wurde für den nächsten Tag ein Termin vereinbart, um sich das näher anzuschauen.

Gerade bei solchen Fehlermeldungen mit einem Blue Screen ist die Fehlermeldung von großer Bedeutung. Im günstigsten Fall kann man an ihr erkennen, was genau der Grund für die Probleme ist. Mit dem praktischen Tool BlueScreenView von NirSoft kann man diese dann auch im Nachhinein betrachten und analysieren.

Hier ging es also um ein Problem um den Fritz!Wlan USB Stick. Um die üblichen Verdächtigen ausschließen zu können, prüfte ich zuerst die Chipsatztreiber und die Bios-Version des Motherboard, im zweiten Schritt ob Windows XP mit allen Updates versorgt war und dann die Treiber des Fritz!Wlan USB Stick. Hier zeigte sich, dass der verwendete Treiber schon wesentlich älter war als die aktuell im Internet angebotene Version. In diesem Fall haben wir zunächst das von AVM bereitgestellte Treiber-Update installiert und beobachten das System eine Weile.

Nachdem ich noch etwas google bemüht hatte, verwiesen einige darauf den „mode4x“ zu deaktivieren. Sollten die Probleme weiterhin bestehen, werde ich das versuchen und berichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.