Zwei schlanke Alternativen zum Adobe Reader

Hier möchte ich zwei Alternativen zu Adobe Reader vorstellen. Die beiden Kandidaten könnten unterschiedlicher nicht sein. Sumatra PDF als Vertreter aus dem Open Source Bereich und PDF-XChange Viewer der als kostenlose und als Professional Version angeboten wird. Warum sollte man sich aber nach einer Alternative zum Adobe Reader umschauen? Durch den enormen Verbreitungsgrad wird er immer häufiger zum Ziel von „Hackern“, die Sicherheitslücken ausnutzen um Schadcode auszuführen.

Sumatra PDF

Sumatra PDF ist ein Open Source pdf-Reader, den man als minimalistisch bezeichnen kann. Dafür macht er aber genau das was er soll, nämlich pdfs anzeigen. Nicht mehr aber auch nicht weniger. Aufgrund der sehr geringen Dateigröße eignet er sich auch für den portablen Einsatz auf einem USB-Stick. In Sachen Geschwindigkeit kann Sumatra PDF ebenso punkten wie mit der deutschsprachigen Programmoberfläche, die sich aufgeräumt und auf das Nötigste beschränkt zeigt.

PDF-XChange Viewer

Diesen gibt es in einer Free- und einer Professional Version. Wer pdf-Dateien hauptsächlich nur liest, ist mit der Free Version bestens versorgt. Schon in der kostenlosen Version sind Kommentarwerkzeuge wie Unterstreichen, Durchstreichen, Notizen, Freihand-Werkzeug u.v.m. enthalten. Selbstverständlich kann auch PDF-XChange Viewer mit einer deutschen Benutzeroberfläche und einer portablen Version aufwarten.

Gerade wenn intensiv mit pdf-Dokumenten gearbeitet wird, z.B. bei Projekten innerhalb eines Unternehmens oder Studenten die z.B. Skripte als pdf-Dokument erhalten, besteht  die Möglichkeit mit umfangreichen Tools  die Dokumente aufzuarbeiten. Den Mehrwert, der die Professional Version bietet, rechtfertigt den Aufpreis.

Weiterführende Links:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.