DriveImage XML – kostenlose Backuplösung

Mit DriveImage XML aus dem Hause Runtime Software erhalten Sie eine für Privatanwender kostenlose Backuplösung. Mit DriveImage XML können Sie Ihre komplette Festplatte sichern und im Notfall wiederherstellen. Die übersichtliche Programmoberfläche ist nur in englischer Sprache verfügbar, was aber kein Problem darstellt. Eine Notfall-CD oder DVD lässt sich mit dem bereitgestellten BartPE Plugin leicht erstellen. Inkrementelle- /differenzielle Backups sind mit DriveImage XML nicht möglich.

Für unser Backup brauchen wir eine zweite Festplatte! Denn sollte die Festplatte beschädigt, zerstört oder gestohlen werden, so wären die Daten und das dazu gehörige Backup nicht mehr vorhanden. Als Backupmedium eignet sich im Heimbereich eine USB-,  externe SATA-Festplatte oder auch ein NAS-Laufwerk. Die SATA-Festplatte bietet dabei die schneller Übertragungsgeschwindigkeit (USB 3.0 nicht berücksichtigt) und damit auch die kürzere Backupzeit. Allerdings kostet ein solches Laufwerk etwas mehr und der PC muss über eine externe-SATA Schnittstelle verfügen. Wer also nur gelegentliche Backups seines Systems machen möchte, kann ruhig zu einer USB-Festplatte greifen. Bei einem NAS Laufwerk sollte man unbedingt darauf achten, dass es per Gigabit-Ethernet angeschlossen ist, sonst dauert der Backupvorgang deutlich länger.

DriveImage XML ist darauf ausgelegt, komplette Partitionen zu sichern . Einzelne Ordner oder Dateien lassen sich also nicht sichern. Für diesen Zweck würde ich zu DirSync oder besser Cobian Backup raten. Natürlich lassen sich einzelne Dateien oder ganze Ordner wiederherstellen.

Voraussetzungen:

  • Administratorenrechte
  • zweite Festplatte mit ausreichend Speicherplatz

Installation:

Bei der Installation müssen Sie nichts weiter beachten. Der Vollständigkeit habe ich die Installation mit Screenshots dokumentiert.

Backup erstellen:

In diesem knapp drei minütigen Video zeige ich euch wie Ihr ein Backup Eurer „C:\“ Partition erstellt.

(Video)

Einzelne Dateien oder Ordner wiederherstellen:

In diesem kleinen Video zeige ich, wie Ihr einen Ordner wiederherstellt.

(Video)

Gesamtes Laufwerk wiederherstellen:

Bei diesem Szenario gibt es zwei mögliche Wege. Wir können mit einer Live-CD das erstellte Image unserer Festplatte wiederherstellen oder wir bauen die Festplatte aus und sichern das Image von einem anderen Rechner aus zurück. In diesem kleinen Video werde ich die Datensicherung von einem zweiten PC aus wiederherstellen. Wichtig ist, dass auf der Festplatte ausreichend Speicherplatz zur Verfügung steht. Wurde das Backup von einer 250GB großen Partition erstellt, muss das Laufwerk, auf dem wir unsere Sicherung wiederherstellen möchten, ebenfalls über eine min. 250GB große Partition verfügen, auch wenn die Sicherung als solche z.B. nur 40GB groß ist.

(Video)

Fazit:

+ für Privatanwender kostenlos
+ einfach zu bedienen
+ keine unnötigen Funktionen die das Programm aufblähen
+ BartPE Builder Plugin verfügbar
– nur in englischer Sprache verfügbar
– keine Live-CD als Download verfügbar
– keine inkrementelle/differenzielle Backups möglich

Alternativen:

Weiterführende Links:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.